Suchen

Inwiefern ist die Schilddrüse bei Panikattacken involviert?



Artikel von:
Folkerts
veröffentlicht am 01.05.2020 15:53 Uhr

2 Leser
0 Kommentare
0 Bewertungen
Ich leider seit 2 jähren unter Panikattacken und Depressionen. Mal mehr mal weniger, aber gerade in Corona-Zeiten und der dazugehörigen Isolation werde ich immer wieder von starken Panikattacken befallen. ich habe schon diverse Medikamente, sowohl pflanzliche als auch welche vom Arzt haben mir immer nur kurzfristig geholfen. Ich bin jetzt auf der Suche nach körperlichen Ursachen und habe hier https://panikattackenwastun.de/panikattacken-schilddruese/ gelesen, dass die Schilddrüse eine Ursache sein könnte. Kann dazu jemand was sagen? Ich habe schon länger die Vermutung, dass bei mir körperlich etwas nicht stimmt. Eine Psychotherapie hat mir auch nicht wirklich weitergeholfen.
 

Diskussion

ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte


    Tipps

    • Heissluft Grill
      Hallo, ich habe mir einen Heissluft Grill von Philips gekauft. Anfänglich war ich irritiert, 0 Fett oder Oe...
      Ein Tipp von marthaaushamburg
    • Sara Wagnknecht
      https://about.me/sara_wagnknecht Sara ist Auszubildende im Haarentfernungs-Business
      Ein Tipp von jojobauer

    Mitglieder

    Beiträge

    Termine