Suchen

Frühlingsauftakt: Zwiebelblüher für Balkon, Garten und Terrasse



Artikel von:
hausfrau.de
veröffentlicht am 07.03.2012 10:06 Uhr

1 Leser
0 Kommentare
1 Bewertung
Zauberhafte Zwiebelblüher wie Narzissen, Tulpen und Hyazinthen entfachen Frühlingsgefühle auf Balkon, Terrasse und im Garten. Hausnahe Außenbereiche werden schnell mit angetriebenen Zwiebelpflanzen in dekorativen Gefäßen zur grünen Wohlfühloase und in Gärten laden farbenfrohe Zwiebelbeete zum Verweilen ein.

Gartenprofis planen jetzt voraus und setzen im Sommer blühende Dahlien, Gladiolen & Co. in die Beete.

Der Frühling steht in den Startlöchern: Balkon, Terrasse und Garten werden endlich als Lebensräume zurückerobert und im Handumdrehen durch strahlende Zwiebelblüher frühlingsfit gemacht. Narzissen, Tulpen, Hyazinthen & Co. sind pflegeleichte Blütenwunder, die als Zwiebeln rasch in frische Erde gepflanzt sind und binnen weniger Tage in bunter Pracht erstrahlen. Wer keinen Tag länger auf den Frühling warten kann oder nicht schon im letzten Herbst Zwiebeln gepflanzt hat, kauft vorgetriebene Zwiebeln im Handel, bei denen die Blüten bereits ausgeprägt sind.

Bild 1
Auf Balkon und Terrasse startet der Frühling mit großem Farbspektakel durch: Sonnengelbe Narzissen "Tête à Tête", gefüllte rote Tulpen "Double Focus" kombiniert mit Hyazinthen "Pink Pearl" und "City of Haarlem" sowie Muskari "Blue Pearl" in sattem Blau sind nicht nur farblich ein idealer Mix, auch in der Pflege sind diese Zwiebelpflanzen ein perfektes Team. Die üppig gefüllten Pflanzgefäße sollten einen möglichst hellen Standort haben und benötigen nur noch bei wiederkehrendem Frost einen leichten Schutz. Die Wässerung der bunten Frühlingsboten erfolgt regelmäßig, so dass die humusreiche Erde gleichmäßig feucht ist.

Auch im Garten erwecken zahlreiche Zwiebelblüher die Grünflächen aus dem Winterschlaf. Im Frühlingsbeet tummeln sich jetzt weiß blühende Narzissen neben Hyazinthen "White Festival" und Anemonen "White Splendour". Vor allem großflächige Gärten erhalten durch monofarbige Bepflanzungen eine klare und harmonische Linie. Hyazinthen "Pink Pearl", Muskari "Valerie Finnes" und Tulpen "Emperor" werden mit violettem Zierlauch und der filigranen Schachbrettblume zu einem bunten Gartentraum. Die Kombination mehrfarbiger Zwiebelpflanzen wirkt besonders lebendig und verleiht dem Garten eine romantisch-verwilderte Atmosphäre. Gemeinsam sind den Zwiebelblüher-Inseln die Pflegeanforderungen: Ein sonniger Standort,
mäßige, aber kontinuierliche Wässerung und ein nähstoffreicher Boden sind ideal.

Übrigens, Gartenprofis sorgen schon jetzt für den Sommer vor: Die Zwiebelbeete können bereits im Frühjahr mit Sommerblühern bepflanzt werden. So werden die Narzissen "Tête à Tête" nach ihrer Blütephase Ende April nahtlos von Spätfrühlingstulpen wie "Blue Parrot" und sommerblühenden Dahlien wie "Orange Garden" oder Lilien der Sorte "Sunshine" abgelöst. Eine leuchtende Pracht vielfältiger Zwiebelblüher ist so über Monate im Garten garantiert.

Bild 1
Viele Tipps und Tricks zu Zwiebelblühern, sind auf
http://www.meinepflanzeundich.de zu finden.
 

Diskussion

ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte


    Tipps


    Mitglieder

    Beiträge

    Termine