Suchen

Unzufrieden im Beruf



Artikel von:
Pascallo
veröffentlicht am 19.10.2016 17:22 Uhr

19 Leser
12 Kommentare
0 Bewertungen
Hey Ihr!

Ich muss jetzt mal leider etwas rumjammern..

Seit diesem Jahr bin ich echt unzufrieden im Beruf. Nach der Schule habe ich eine Kaufmännische Ausbildung gemacht (bin für das Einkaufsmanagament auf niedrigster Ebene zuständig) eben weil alle meine Freunde das gemacht haben.

Mir war das damals eigentlich ziemlich egal was das ist und ich wollte einfach nicht wirklich weit weg ziehen (Studium oder so). Deshalb hab ichs gemacht und einfach durchgezogen. Wurde auch übernommen aber ich mache es nicht gerne

Was mache ich jetzt. . Ich habe noch nie etwas "geschmissen"
 

Diskussion

  • Einklappen
    Blue007, vor 3 Monaten

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Hey, also entweder du jammerst weiterhin rum oder du gehst das Problem an und machst das vorauf DU lust hast.
    Hast du Familie?
    Es gibt ja heutzutage Fernunterricht.
     
  • Einklappen
    peterslecker, vor 3 Monaten

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Wie wäre es dann mit einer Weiterbildung? Oder gar Umschulung? Vielen Menschen ist ja ein sozialer Beruf dann doch lieber.

    Solche kann man bei der WBS-Schule erlernen. Schau dich doch mal hier auf https://www.wbs-schulen.de/ um. Eventuell findest du ja dort ein paar Anregungen für deinen weiteren beruflichen Werdegang.
     
  • Einklappen
    Margit, vor 10 Monaten

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Wie man hier rauslesen kann, bist du eindeutig mit deiner Position in deinem Beruf unglücklich. Das haben viele. Wie sieht es mit einer Weiterbildung aus? > Stichwort Betriebswirt!? https://www.allensbach-hochschule.de/study-programs/universi ty-certificates/betriebswirt-allensbach-university

    Du schmeißt sicher nichts hin, wenn du deinen Job hinlegst um dich weiterzubilden. Das kann dir kein Arbeitgeber übel nehmen.. außer es ist nicht in seinem Interesse..aber dann bist du da genau so falsch..auch wenn du glücklich wärst. Du kannst dich auch "runterstufen" lassen. Sprich, du arbeitest für weniger Gehalt und kannst dich dennoch weiterbilden.
     
  • Einklappen
    Doris23, vor 1 Jahr

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Hallo!
    Viele Menschen kommen irgendwann an den Punkt, dass sie sich beruflich weiterentwickeln möchten. Bei mir war es so, dass ich mich im letzen Jahr dazu entschieden habe, mich selbstständig zu machen. Angefangen habe ich als Kleinunternehmer ( http://www.kleinunternehmer.de/kleinunternehmerregelung.htm ), dabei zahlt man erst Steuern ab einem bestimmten jährlichen Einkommen.
     
  • Einklappen
    Ericc, vor 1 Jahr

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Ich drück dir die Daumen, dass du deinen Weg noch findest, du bist ja noch jung und hast eine gute Ausbildung!
     
  • Einklappen
    nikita, vor 1 Jahr

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Grüß Gott!

    Wenn du so unzufrieden mit deinem Job sein solltest, dann würde ich mich so schnell wie möglich nach etwas Besserem umsehen, denn immerhin hast du auf diese Art und Weise die Möglichkeit doch etwas zu machen, was dir letztendlich dann Spaß bereitet.

    Ich habe zum Beispiel dank http://multizauber.de/produktfee-werden/ meine absolute Bestimmung gefunden und verdiene mir nun als "Produktfee" mein Geld.

    Das klappt wirklich hervorragend und ich kann obendrein terminlich gut auf meine Kinder eingehen.
     
  • Einklappen
    MarEis, vor 1 Jahr

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Huhu du,

    ich kann das total nachvollziehen, ich habe auch einen Handelsassistenten gemacht und war später im Einzelhandel hundsunglücklich.

    Irgendwann war mir dann klar, dass es so nicht mehr weiter geht, dass ich mich irgendwie umorientieren muss, weil ich sonst bis zur Rente einen Job machen würde, der mich körperlich und seelisch krank macht.

    Vor einem Jahr habe ich dann meine Umschulung beendet, ich bin jetzt ein Fachwirt für Facility Management.
    Das war mit einer kaufmännischen Ausbildung ziemlich nahe liegend und liegt mir einfach viel mehr, als nervende, unfreundliche Kunden am Fließband abzufertigen.

    Jetzt bin ich verantwortlich für systematische und Reibungslose Abläufe in den von meiner Firma betreuten Immobilien.

    Wenn dich das interessieren könnte guck dir mal diesen Link an, da wird das Berufsbild näher erklärt: http://www.fm-die-moeglichmacher.de/karriere/weiterbildung/ .

    Und lass den Kopf nicht hängen, manchmal dauert es ein wenig, bis man herausgefunden hat, was man mit seinem Leben anfangen will.
     
  • Einklappen
    Abendrothbar, vor 1 Jahr

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Ist echt schade das du es so spät bemerkt hast :/ Aber du hast nichts falsch gemacht! Da gibts noch ganz ganz viele andere Leute denen es mindestens genau so geht :) Das beste was du jetzt machen kannst, ist einfach das zu tun worauf du lust hast. Überleg dir vielleicht noch worin du gut bist und spaß hast. Danach schreib doch nochmal hier rein, dann können wir dir nochmal helfen! :)
     
  • Einklappen
    lisa_lisa, vor 1 Jahr

    Re: Unzufrieden im Beruf

    Es ist nichts schlechtes, wenn du deinen Beruf wechseln willst. Suche dir was, das du wirklich gerne machst und schau dich dann in dieser Sparte nach einem Job um. Du wirst sicherlich was finden, da bin ich mir sicher! :)
     
ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte


    Tipps


    Mitglieder

    Beiträge

    Termine