Suchen

Cannabis bei Kranken



Artikel von:
andyyy
veröffentlicht am 11.01.2018 09:22 Uhr

14 Leser
8 Kommentare
0 Bewertungen
Wieso kann Cannabis bei Kranken angewendet werden, während andere Nutzer gesundheitliche Schäden davontragen?
 

Diskussion

  • Einklappen
    HausfrauM, vor 15 Tagen

    Re: Cannabis bei Kranken

    Ich habe auch schon immer öfter von der Behandlung mit Cannabis gehört. Ich denke gerade bei Kopfschmerzen oder auch Migräne, ist das alles gar keine schlechte Idee. Diese Beschwerden sind ja auch gar nicht so einfach zu behandeln, ich habe mich letzte Woche noch auf https://www.wir-eltern.de/kindergesundheit/migraene-bei-kind ern/ dazu informiert.
     
  • Einklappen
    Silly, vor 6 Monaten

    Re: Cannabis bei Kranken

    Ich würde mich wohl auch eher nach CBD-Produkten (im speziellen nach CBD-Öl) umschauen. Solche Produkte gibt es beispielsweise bei https://zuya.ch/ - dort in erstklassiger Schweizer Qualität. Viele Menschen schwören auf CBD-Produkte. Auf einen "Versuch" kann man es daher wohl ruhig ankommen lassen - vielleicht auch nach Rücksprache mit einem Arzt.
     
  • Einklappen
    olivia, vor 8 Monaten

    Re: Cannabis bei Kranken

    Ich persönlich habe nicht direkt von Cannabis gehört, dass es hilfreich ist, doch von dem CBD Öl habe ich gehört, und zwar wirklich viele positive Sachen.

    Außerdem habe ich mich ein bisschen auf https://www.cbd-cannabidiol.de/cbd-oel grundsätzlich darüber informiert und konnte einen klaren Durchblick bekommen, was diese Sache angeht, deswegen ist sowas voll komm zu empfehlen, meiner Meinung nach.
    Selbst ich überlege mir, sowas zu kaufen, doch ich weiß jetzt nicht, ob ich es in Öl kaufe oder in einer anderen Form.

    Grüß
     
  • Einklappen
    Hercul, vor 8 Monaten

    Re: Cannabis bei Kranken

    Hallo,

    soweit ich weiß hat Cannabis, oder [url=//hanfseite.de/cannabis-konsum/wirkung]Marihuana[/url] positive Auswirkungen auf Krankheiten, wie Krebs, lindert die Schmerzen, und kann auch bei Stimmungs- oder Psychischen Problemen helfen.

    Gruß
     
  • Einklappen
    Blue007, vor 8 Monaten

    Re: Cannabis bei Kranken

    Hey,

    es ist ja wie gesagt für ''Kranke Menschen'' gedacht. Heißt; Menschen die starke schmerzen haben (Krebs zum beispiel).

    Vergesslichkeit, Konzentrationsstörungen, ein falsches Urteil, das alles ist im Alltag durchaus normal, etwa bei Stress oder geistiger Überlastung und doch kann das häufige Konsumieren von Cannabis hier enormen zusätzlichen Einfluss haben. (lese weiter auf der website thc.guide)

    Und kurz mal zu meiner Meinung;

    Mein kleiner Bruder hat das eine Zeitlang genommen weil es ja so cool ist.

    Im ersten Jahr seiner Ausbildung hat er schnell gemerkt das er oft neben sich steht usw (siehe oben).

    Irgendwann hat er es selbst gecheckt und vor allem weil ihm mein Vater auf seine Reaktion im Alltag bei der Arbeit aufmerksam gemacht hat (hatte wie gesagt voll die Hänger).
     
  • Einklappen
    Mareike612, vor 8 Monaten

    Re: Cannabis bei Kranken

    Opiatschmerzmittel können auch bei Verletzten angewendet werden, jemand der sie aus Suchtgründen einnimmt wird jedoch auch Schäden davontragen.
     
  • Einklappen
    TanteMercedes, vor 9 Monaten

    Re: Cannabis bei Kranken

    Cannabis wird erfolgreich in der Schmerztherapie eingesetzt und hat wie jedes "Medikament" Nebenwirkungen. So kann es bei allen Nutzern bspw. Paranoia, Verdauungsstörungen etc. auslösen. Das kommt immer auf die Dosierung an und wie es eingesetzt wird, wie rein es ist und wie gut es die Einzelperson verträgt. Kannst du vielleicht genauer beschreiben, was du damit meinst? Deine Frage ist ein wenig sehr allgemein.
     
ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte


    Tipps


    Mitglieder

    Beiträge

    Termine