Suchen

Dortmund mit Kindern erleben



Artikel von:
Johannisbeere
veröffentlicht am 09.08.2018 12:10 Uhr

2 Leser
1 Kommentar
0 Bewertungen
Hallo ihr Lieben!

Ich und mein Mann haben vergangene Woche die Sommerferien unserer Enkel genutzt um mit Ihnen mal eine Woche Städtereisen-"Urlaub" zu machen. Natürlich haben wir vorher viel überlegt was wir unternehmen können, damit den beiden nicht langweilig wird (8 und 12 Jahre alt).

Mein Mann hat viele Jahre in Dortmund gearbeitet und kennt die Stadt daher ganz gut. Nach so vielen Jahren hat er sich auch wirklich gewünscht wieder ein Mal dort hin zu fahren. Und wer jetzt denkt, Dortmund sei hässlich und nur Industrie, der sollte sich vielleicht mal vom Gegenteil überzeugen. Für uns war es ein sehr schöner Ausflug. Falls jemand das auch mal machen möchte, hier mal die "Stationen", die wir angelaufen sind:

Die Kletterhalle im Bergwerk Dortmund
Die Kletterhalle im Bergwerk Dortmund (https://www.kletterhalle-bergwerk.de/bergwerk/deutsch/preise .html) richtet sich vor allem auch an Kinder ohne Erfahrungen. Dank der Klettertrainer und der umfassenden Einschulung fühlen sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern bei dieser Erfahrung äußerst sicher. Und die Kinder können sich richtig austoben und körperlich an die eigenen Grenzen gehen. Ein echter Spaß für Groß und Klein.

Das Freibad Stockheide
Bild 1
Bei schönem Wetter kann ein Besuch im Freibad Stockheide (https://www.hoeschpark.de/bad/list/freibad-stockheide) die Laune der Kinder schnell in die Höhe schnellen lassen. Denn es warten im Freibad nicht nur verschiedene Strände darauf von den Kindern entdeckt zu werden, sondern viele weitere kindgerechte Spielmöglichkeiten lassen den Tag im Fluge vergehen. Zudem sind die Preise moderat, was die Eltern durchaus von einem gemeinsamen Ausflug ins Freibad begeistern kann.

Der Abenteuerspielplatz Scharnhorst
Dieser Abenteuerspielplatz hat es wirklich in sich. Denn hier warten nicht nur die verschiedenen Klettergeräte auf die Kinder, sondern es finden auch immer wieder kleinere Events und Entdeckungsmöglichkeiten statt. Während der Öffnungszeiten zwischen 13.00 und 18.00 Uhr ist auf dem Spielplatz immer etwas los. Und die Eltern haben zudem die Möglichkeit direkt am Spielplatz im Café des Abenteuerspielplatzes ein wenig die Seele baumeln zu lassen.

Das Museum für Naturkunde
Das Naturkundemuseum in Dortmund richtet sich vor allem an Familien mit bereits ein wenig älteren Kindern. Die Geschichte unseres Planeten wird dort gut und vor allem kindgerecht erklärt und mit vielen Exponaten unterstützt. Vor allen Dingen bei schlechtem Wetter ein Ausflugsziel, welches Kinder über einen langen Zeitraum zu unterhalten weiß. Außerdem werden an vielen Tagen besondere Führungen für Kinder und einzelne Attraktionen angeboten.

Die Maschinenhalle der Zeche Westhausen
Bei schlechtem Wetter ebenfalls zu empfehlen ist die Maschinenhalle der Zeche Westhausen (https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/familie_und_soz iales/familienportal/junge_familien/ausflugsziele/zeche_west hausen/index.html). Diese ist ein Museum, welches den Kindern die Bedeutung der Kohle in der Region näher bringt. Dabei wird das Thema nicht trocken behandelt, sondern effektiv für die Kinder aufbereitet. So lernen die Kids spielerisch, wie wichtig die Kohle für die Entwicklung der Stadt war und welche Bedingungen bei der Arbeit unter Tage herrschten.

Die Stadt Dortmund hat in den letzten Jahren ihr Angebot für Kinder deutlich vergrößert und attraktiver gestaltet. Wenn Ihr zudem noch eine halbwegs zentral gelegene Unterkunft wählt und somit die Reisezeiten minimieren könnt, steht einer entspannten Städtereise nach Dortmund mit den lieben Enkeln oder Kindern nichts mehr im Weg. Wir haben dafür hier (https://de.hotels.com/de340524/hotels-dortmund-deutschland/) geschaut und die Kartenfunktion genutzt um uns einen Überblick zu verschaffen wo die einzelnen Hotels liegen und gleichzeitig die Preise zu vergleichen.

Das Wort zum Schluss
Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen weiter helfen.
Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps? Dann schreibt Sie doch in die Kommentare, so können die nächsten davon profitieren und ist es nämlich gar nicht so leicht gefallen ein passendes Programm zu finden an dem alle Spaß haben!

Ansonsten Viel Spaß in Dortmund und viele Grüße ;-)
 

Diskussion

  • Einklappen
    Suresse, vor 3 Monaten

    Re: Dortmund mit Kindern erleben

    Der Wunsch nach einem Kind ist naturbedingt. Deshalb verstehe ich kinderlose Frauen, die zu allem bereit sind, um ein Kind zu bekommen.
     
ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte

    • Sesamsticks
      Den Blätterteig in feine Streifen schneiden, mit dem Ei bestreichen und mit dem Sesam bestreuen, Das Backro...
      Ein Rezept von SvenjaThore

    Tipps


    Mitglieder

    Beiträge

    Termine