Suchen

Petersilie

weitere Namen sind Peterle, Peterli oder Silk. Ursprünglich ist die Petersilie im Mittelmeerraum beheimatet. Hierzulande ist sie mit das bekannteste und am meisten verwendete Küchenkraut. Man unterscheidet zwischen glatter und krauser Petersilie, außerdem gibt es die Wurzel- oder Knollenpetersilie, von der die Wurzeln, bekannt als Petersilienwurzel, verwendet werden.
Petersilie ist auf vielfache Art in der Küchen einzusetzen, man kann sie als „Universal-Würz-Kraut“ bezeichnen. Werden Blätter und Stengel frisch verarbeitet, so sollten sie nicht zu lange erhitzt werden oder gar mitkochen, da sonst das Aroma, die Farbe und auch die Inhaltsstoffe leiden. Petersilienkraut sollte immer erst kurz vor dem Verzehr den Speisen zugegeben werden. Anders verhält es sich mit der Petersilienwurzel; sie muss gegart werden und wird ähnlich wie Schwarzwurzeln verarbeitet.
Petersilie als Kraut findet unzählige Verwendungsmöglichkeiten in der Küche: in Salaten, Suppen, Eintöpfen, zu Fisch, zu Fleisch, zu Ei, zusammen mit Kartoffeln oder quasi allen Arten von Gemüsen.
Petersilie ist Bestandteil des bekannten französischen Gewürzsträußchens mit Namen Bouquet Garni (zusammen mit Thymian und Lorbeer), außerdem wird sie gerne als Dekoration von Speisen verwendet.

Petersilie gibt es immer frisch zu kaufen, und es empfiehlt sich, sie frisch zu verwenden, den (gefrier-)getrocknete oder auch gefrorene Petersilie kommt nicht an das Aroma der frischen heran. Kauft man ein Sträußchen, so schneidet man die Stengel ein Stückchen ab, stellt es Wasser auf die Fensterbank oder in den Kühlschrank. So hält sie sich einige Tage frisch.

Petersilie enthält viel Vitamin A, B1, B2, C und E, sowie Folsäure und Mineralstoffe. Besonders ihr hoher Eisengehalt ist zu erwähnen; und will man diesen optimal für den Körper nutzbar machen, so empfiehlt es sich, Petersilie zusammen mit Vitamin-C-haltigen Lebensmitteln zu verspeisen. Rein geschmacklich ist hierfür frischer Zitronensaft besonders geeignet.

 

Eintrag: unknown, 20.12.2011 09:41:57


Kalorien: 53 kcal / 100g
Fett: 0 g / 100g

Querverweise:

ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte

    • Apfelglühwein
      Einfach in den Thermomix geben und die einzelnen Schritte befolgen. Quelle und Zeitangaben für das Rezept: ...
      Ein Rezept von Sabine62
    • Bircher - gesundes Müsli
      Zubereitung für ein gesundes Müsli Alle Zutaten miteinander vermengen Trocken und dunkel bis zu zwei Woch...
      Ein Rezept von Martina342

    Tipps

    • Sicherheitsdienst
      Hallo alle zusammen, vielleicht kann einer von euch mit einem Tipp helfen, wir müssen nächsten Monat eine V...
      Ein Tipp von Hercul
    • wimpernverlängerung in Salzburg
      Ich habe mir vor der Krise eine professionelle Wimpernverlängerung in Salzburg bei Conny Lashes https://www...
      Ein Tipp von tina01

    Mitglieder

    Beiträge

    Termine