Suchen

Sellerie

Sellerie gibt es in verschiedenen Formen als Schnittsellerie, Stangensellerie und Knollensellerie. Alle Selleriearten haben den gleichen maggiartigen Geruch und Geschmack, der in der Deutschen Küche sehr beliebt ist.

Das Grüne des Selleries, das äusserlich der großblättrigen Petersilie ähnelt, wird zum Würzen von Saucen, Suppen, Fleisch, Fisch oder Gemüse verwendet. Die Blätter werden einfach gezupft oder gehackt zur Speise hinzugegeben.

Stauden- oder Stangensellerie bezeichnet die Blattstiele der Selleriepflanze. Sie werden -geschnitten oder gestiftet - roh zu Salaten oder gegart als Gemüsebeilage gereicht.

Der Wurzel- oder Knollensellerie ist als Suppeneinlage nicht wegzudenken. Erst er gibt einer Suppe das typische Aroma und rundet den Geschmack ab. Er wird gewaschen und geschält und meist in feine Würfel geschnitten und in Eintöpfen und Suppen mitgekocht.

Die Nährwertangaben beziehen sich auf Knollensellerie.

 

Eintrag: irma, 28.11.2011 15:49:31


Kalorien: 23 kcal / 100g
Fett: 0 g / 100g

Querverweise:

ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte


    Tipps


    Mitglieder

    Beiträge

    Termine