Suchen

Astrid3 hat die Online-Anzeige abgeschaltetAstrid3

58 Jahre (*29.07.), weiblich
KÖLN !!!! :-))

Lieblingsessen: -
Interessen: -




Mein Leben war sch{c c0 >
 





Mein Leben war schon immer bunt und bewegt......und bunt und bewegt wird es auch immer bleiben !!!





FIXPUNKTE

gibt es natürlich auch bei mir *g*:

Meine Kinder


VALENTINA (1998)
ANTONIA (1995)
KATHARINA (1994-1995)
LEVIN (1987)
SARA (1982)
GREGOR (1981)
BENEDIKT (1980)


Mein Job


..mehr als nur das...Körper und Seele...und ganz viel Mensch...


Meine Freunde


...hier und anderswo...und in Kombination *g*



☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻
Womit Kinder in Bayern, NRW, Polen, USA, 
Argentienien,Australien und überall sonst auf
der Welt ihre Eltern ärgern

1. Manche fangen damit schon früh an, indem
sie sich bereits zu einem Zeitpunkt
einstellen, zu dem man sie noch gar nicht
geplant hatte.

2. Tagsüber schlafen sie sich aus, damit sie
nachts schön munter sind.

3. Sie schmusen mit Vorliebe mit Leuten, die
ihre Eltern nicht ausstehen können.

4. Sie mögen nicht die Hand geben.

5. Sobald sie laufen können, trödeln sie.

6. Sie malen viel lieber auf Tapeten als in
die hübschen Malhefte, die ihnen Tanten
schenken.

7. Einen richtigen, ausgewachsenen Bock haben
sie selten zu Haus, aber gerne in der
Öffentlichkeit, wo ihnen Publikum sicher ist.

8. Sie müssen immer alles anfassen.

9. Sie spielen freiwillig mit jedem Rowdy,
aber nur sehr ungern mit den Kindern des
Vorgesetzten ihrer/s Mutter/Vaters.

10. Je künstlicher etwas schmeckt, desto
lieber trinken sie es.

11. Wenn sie sich die Hände waschen, ist das
Handtuch hinterher schwarz und die Hände
immernoch.

12. Alles muss man ihnen nachräumen.

13. Bei anderen Leuten futtern sie so viel,
dass der Eindruck entsteht, sie müssten zu
Hause Hunger leiden.

14. Sie haben niiie schuld. Es sind immer die
anderen gewesen.

15. Geschenke wollen sie haben, aber
Dankbriefe schreiben wollen sie nicht.

16. Immer nehmen sie UNSER Handwerkszeug,
dabei haben sie selber welches.

17. Wenn man mit ihnen Staat machen will,
fallen sie garantiert in eine Pfütze.

18. Sie kippeln ständig mit dem Stuhl.

19. Sie wollen immer DAS haben, was sie nicht
haben,und wenn sie es endlich haben, liegt es
herum.

20. Sie hören nie zu, wenn man ihnen was sagt,
aber sie hören alles, was sie nicht hören
sollen.

21. Abends braucht man ein Pferdegespann, um
sie ins Bett zu ziehen, und morgens muss man
wieder vorspannen, um sie herauszuziehen -
letzteres allerdings erst seit dem Tage, da
sie zur Schule gehen. Vorher waren sie immer
um halb sieben (oder früher!!) putzmunter.

22. Es gibt so reizende Kinder in ihrer Klasse,
aber mit denen sind sie leider nicht
befreundet.

23. Gute Hosen kratzen angeblich, Jeans nie.

24. Sie kriegen den Mund nicht auf, wenn man
sie etwas fragt. Aber kaum telefoniert man -
dann sind sie plötzlich da und quasseln
pausenlos dazwischen.

25. Bei Sonnenschein spielen sie gern im
Zimmer.

26. Wenn man sie mit einem Auftrag fortschickt,
kann man sich sicher sein, dass sie unterwegs
einen Bekannten treffen oder ein Ereignis,
dass sie davon abhält,den Auftrag auszuführen.

27. Sie sind Meister im Erfinden von Ausreden.

(Barbara Noack)

☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻ ☻




Schaut Euch bitte Kinderschreie an...

DANKE !!!!!



♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫

KINDER AN DIE MACHT

die armeen aus gummibärchen
die panzer aus marzipan
kriege werden aufgegessen kindlich genial
es gibt kein gut, es gibt kein böse
es gibt kein schwarz, es gibt kein weiß
es gibt zahnlücken
statt zu unterdrücken
gibt's erdbeereis auf lebenszeit
immer für 'ne überraschung gut

gebt den kindern das kommando
sie berechnen nicht, was sie tun
die welt gehört in kinderhände
dem trübsinn ein ende
wir werden in grund und boden gelacht
kinder an die macht

sie sind die wahren anarchisten
lieben das chaos, räumen ab
kennen keine rechte, keine pflichten
ungebeugte kraft, massenhaft
ungestümer stolz

gebt den kindern ...

(Herbert Grönemeyer)


♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫








HIV - Schau nicht weg, klick hin!!!




...mehr
ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Astrid3s Rezepte


    Astrid3s Tipps


    Astrid3s Diskussionen


    Astrid3s Kleinanzeigen