Suchen

bini1130

58 Jahre (*30.11.), weiblich
Kaarst, Deutschland

Lieblingsessen: -
Interessen: -
Was macht die kluge Hausfrau, wenn ihr Mann beim Kartoffelholen die Kellertreppe hinunterfällt und sich das Genick bricht?

NUDELN !




Henkersmahlzeit - Platte der 7 Grausamkeiten

Heute möchte ich
 

Was macht die kluge Hausfrau, wenn ihr Mann beim Kartoffelholen die Kellertreppe hinunterfällt und sich das Genick bricht?

NUDELN !




Henkersmahlzeit - Platte der 7 Grausamkeiten

Heute möchte ich sie mit einer alten chinesischen Henkersmahlzeit bekannt machen. Etwas für den Liebhaber der schwarzen Küche:

Die "Platte der sieben Grausamkeiten".

In siedendes Öl werfen wir zunächst eine bei lebendigem Leibe gehäutete Zwiebel. Unter ständigem Stöhnen köpfen wir eine Hand voll unschuldiger Spargel, die wir mit dem Blut von Hand gewürgter Blutorangen getränkt haben.

Nun reißen wir einer noch jungfräulichen Banane die letzte Schale vom Leib und zerquetschen das noch zuckende Fruchtfleisch. Wir lassen das Ganze schön langsam aufkochen und geben dazu eine Handvoll ungeborener Erbsen, die wir erst unmittelbar zuvor der Mutterschote entrissen haben, so dass sie noch schotenwarm sind.

Während wir das Ganze nackt auf glühenden Kohlen schmoren lassen, vergreifen wir uns an den Beilagen:

Hinterrücks schlagen wir einen ahnungslosen Kohlkopf ein und zerschneiden ihn auf den noch schlagenden Herzen gevierteilter Artischocken, wobei wir auf keinen Fall vergessen sollten, reichlich Salz auf die noch offenen Wunden zu reiben. Wir fügen einige
gemäuchelte Morcheln bei - im Todesfalle dürfen es auch gemorchelte Meucheln sein. Brutal hauen wir alles in die Pfanne, und lassen es zusammen mit den letzten Überlebenden unseres Majoran-Massakers auf größter Flamme kurz aufschreien. Wir schrecken es mit einer Messerspitze Curry zu Tode ab, ein Schuss Soja dazu und ein Fässchen Essig für die letzte Ölung.

Nach dem wir alles mit unserem elektrischen Quäl nochmals gut durchgequält haben, nehmen wir noch blutjunge Kartoffeln, denen wir natürlich zuvor die Augen ausstechen.

Und da ist sie: Die Platte der sieben Grausamkeiten... ist sie nicht stöhn?

Das leben der Köche ist eben hart grausam sadistisch und brutal :-)




JETZT hab ich ihn auch !!!!!!!
..und danke Euch allen für die Seelische, moralische und Tatkräftige Unterstützung....

Seit dem 30.03.2011 bin ich nun auch Selbstfahrerin *freu freu freu*

Ich freu mich, wenn Ihr ab und zu die "Schleichschnecke" auf Euren Touren mitnehmt :-D
Die Zeit ist einfach zu schade für Dinge die sich nicht lohnen !

Liebe Grüße,
Bini

....und die Erde wird sich trotzdem
weiter drehen.....

------------------------------​-------------​
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann man - so das LG - nur dadurch verhindern, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit möchte ich ausdrücklich betonen, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meinem Profil und mache mich ihrer Inhalte nicht zueigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meinem Profil ausgebrachten Links
______________________________​________________​

...mehr
ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    bini1130s Rezepte

    TitelDatumKommentare
    Henkersmahlzeit13.10.2010

    bini1130s Tipps


    bini1130s Diskussionen

    bini1130s Kleinanzeigen