Suchen

Umschulung zum Immobilienmakler?



Artikel von:
Muenzrohling
veröffentlicht am 06.08.2020 09:47 Uhr

7 Leser
4 Kommentare
0 Bewertungen
Hallo ihr lieben.

Eine sehr gute Freundin von mir möchte nicht mehr als Versicherungskauffrau arbeiten.
Den ganzen Tag im Büro zu sitzen möchte sie nicht mehr. Sie interessiert sich für den Beruf Immobilienmaklerin. Die Arbeit mit Menschen macht ihr Spaß, sie ist sehr nett, freundlich, kommunikativ und bemüht sich stets um passende Lösung (im Versicherungsbereich) für ihre Kunden zu finden.

Aber reicht das aus? Für einen problemlosen Immobilienverkauf wird doch mehr gefordert oder?

Sind irgendwelche Umschulungen möglich?
 

Diskussion

  • Einklappen
    Itatiaiucu, vor 1 Jahr

    Re: Umschulung zum Immobilienmakler?

    Minimue hat Recht, nur umzuschulen wird nicht ausreichen. Weißt du, es gibt eine große Lücke zwischen Kommunikation und echter Verkaufserfahrung. Man kann so kommunikativ sein wie man will, aber wenn man nicht weiß, wie man einem Kunden ein Produkt (in diesem Fall eine Wohnung) verkaufen kann, dann sind ist man eben kein guter Makler.

    Außerdem muss man den Immobilienmarkt verstehen, um zu wissen, wie viel man dem Kunden abgeben kann, wie viel das Haus wirklich kostet und all das. Ich empfehle dir zuerst mal ihr zu lesen zu geben, was ein Immobilienexperte genau tut - https://city-immobilienmakler.de/makler/immobilienexperte/. Es könnte für sie klarer sein, wenn sie als Versicherer arbeitet. Das bedeutet zumindest, dass sie weiss, wie man etwas bewertet :).
     
ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte


    Tipps


    Mitglieder

    Beiträge

    Termine