Wie erledigt ihr die gesetzliche Arbeitszeiterfassung?



Artikel von:
AnnaLisa
veröffentlicht am 14.06.2022 13:24 Uhr

2 Leser
0 Kommentare
0 Bewertungen
Grüß Gott! Ich wollte mich hier einfach mal nach ein paar anderen Meinungen und Perspektiven umhören.
Immerhin weiß ich ja gar nicht, wie andere Leute und andere Firmen diese Dinge handhaben.

Wie ihr sicherlich wisst, gibt es ja diese gesetzliche Zeiterfassung, die man als Betrieb führen muss. Das ist einfach gesagt das, was früher eine Stempeluhr war.
Heutzutage ist das aber alles ein wenig komplizierter. Zum Beispiel haben wir in der Firma auch einige Mitarbeiter, die im Homeoffice arbeiten.

Das ist, glaube ich auch einer der Hauptgründe, wieso wir jetzt diesen Service hier zur Zeiterfassung verwenden: https://timetrackapp.com/arbeitszeiterfassung/
Der gefällt mir aber eigentlich ganz gut. Immerhin hat jeder Mitarbeiter einfach eine Art digitale Stempeluhr auf dem Handy, mit der er genau erfasst, wann er arbeitet.

Für die Leute wie mich, die das kontrollieren müssen, fällt da genau gar keine Arbeit an. Stattdessen kann ich einfach am Ende des Monats auf einen Button klicken und bekomme die gesamten Aufzeichnungen als Bericht aufgeschlüsselt. Da kann ich dann auch ganz genau sehen, ob alles passt und so. Und die Arbeitszeiterfassung per Gesetz ist damit auch erledigt.

Meine Frage wäre jetzt, wie das bei euch so geregelt wird?
Habt ihr andere kreative Lösungen? Ich will immerhin nicht, dass es etwas gibt, das ich da komplett übersehe oder so.
 

Diskussion

ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte


    Tipps

    • Klassisches Granit
      Ein besonders toller Baustoff ist auch Granit - wirklich sehr hochwertig. Wenn ihr dazu ein paar tolle Beis...
      Ein Tipp von Rienchen71

    Mitglieder

    Beiträge

    Termine