Honig als Peeling und bei anderen Problemen



Tipp von:
SvenjaThore


veröffentlicht am 25.07.2018 23:39 Uhr

3 Leser
1 Kommentar
0 Bewertungen

Ich denke dass jeder, der Honig zu Hause hat, schon mal die Erfahrung gemacht hat, dass dieser kristalliert. Das ist ja an sich kein Problem, schlecht ist er ja deswegen nicht. Ich bin da auf einen Artikel gestoßen, welcher sich mit dem Thema Honig als Peeling beschäftigt. Man trägt denn kristallierten Honig auf die Haut auf. Die Kristalle sorgen dafür, dass die überschüssige Haut entfernt wird, ohne Verletzungen zu hinterlassen. Auch bei offenen Stellen und trockener, rissiger Haut kann er verwendet werden. Das Einsatzgebiet kann sowohl bei Mundwinkeln als auch an der Ferse sein. Statt dem bewährten Lippbalsam kann man auch Honig auf die Lippen geben. Ins Badewasser gegeben hilft der Honig beim entgiften. Als Shampoo lässt er die Haare geschmeidig werden.