Suchen

Öko-Frühjahrsputz



Artikel von:
Birgit_Jandt
veröffentlicht am 09.05.2001 14:07 Uhr

0 Leser
0 Kommentare
1 Bewertung
Für jeden Haushaltsgegenstand gibt es einen Spezialreiniger. Doch viele Produkte enthalten umweltschädliche Bleichmittel, Salze, Tenside oder Desinfektionsmittel. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) rät: Lassen Sie die Chemie-Bomben beim Frühjahrsputz im Regal stehen!

Meist reicht ein Spritzer Spülmittel oder Universalreiniger im Putzwasser um die Wohnung zum Funkeln zu bringen.
Essig- und Allzweck- oder Neutralreiniger sind vergleichsweise umweltverträglich. Die Käufer sollten auf Produkte achten, die keine zusätzlichen Bleichmittel, Duftstoffe oder Desinfektionsmittel enthalten. Essigreiniger enthalten keine Konservierungstoffe und werden meist zum Lösen von Wasserflecken eingesetzt. Marmor oder andere kalkhaltigen Platten dürfen nicht mit Essig behandelt werden, da sie sonst stumpf werden. Auch Armaturen können durch Essig angegriffen werden, daher sollten sie einfach mit Hand-Spülmittel geputzt werden.
Die sogenannten Sanitärreiniger (für Bad und WC) enthalten meist Bleichmittel, Salze und Desinfektionsmittel. Sie können durch umwelt- und hautfreundliche Allzweckreiniger ersetzt werden. WC-Reiniger greifen bei Kontakt Haut, Schleimhäute und Augen an. Bei gleichzeitiger Verwendung von chlorhaltigen Sanitätsreinigern können extrem giftige Gase entstehen, die schwere Verätzungen von Schleimhäuten und Atemwegen zur Folge haben. Wer regelmäßig die Klobürste in die Hand nimmt und bei der Reinigung Haushaltsessig benutzt, geht diesem Risiko aus dem Weg. Auf chemische Rohrreiniger sollten umweltbewußte Hausfrauen und -männer ganz verzichten. Sie belasten die Umwelt und können bei Kontakt mit Augen, Haut und Schleimhäuten verätzen. In Waschbecken oder Dusche beugt ein Haarsieb Verstopfungen vor. Ist der Abfluß trotzdem mal dicht, hilft der Gummisauger oder die Reinigungs-Spirale.
Kunststoff-, Linoleum- oder Fliesenböden lassen sich mit Handspülmittel oder Allzweckreiniger umweltschonend sauberhalten. Zum Fensterputzen reicht ein Schuss Spiritus im Wasser. Wer mit dem Gummiwischer dann das Wasser abstreift und mit Zeitungspapier nachpoliert, hat streifenfreien Durchblick.
 

Diskussion

ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte


    Tipps


    Mitglieder

    Beiträge

    Termine