Suchen

Sohn beginnt mit Supplementen



Artikel von:
Weeneire
veröffentlicht am 26.02.2019 22:54 Uhr

8 Leser
7 Kommentare
0 Bewertungen
Hallo zusammen,
ich hatte heute mit meinem Sohn (16) eine kleine Diskussion...
Grund dafür ist seine Idee dein Training auf ein "neues Level zu bringen".
Er möchte nun beginnen Supplemente zu nehmen und ich hatte am anfangs schon angst da es ja nicht nur gutes gibt in diese Richtung.
Bis jetzt habe ich nur mitbekommen das er von Whey Protein Pulver zu sich nimmt und ein L-Arginin/Aminosäure Produkt. Hier hatte ich mir Gedanken gemacht da es "hochdosiert" laut Packung ist. Die Recherche https://aminosaeuren.org/l-arginin/ hat mich beruhigt da es sehr viele positive Eigenschaften hat. Was meint ihr ist das ungefährlich oder sollte man sich hier sorgen machen? Bin dankbar für jeden Tipp
 

Diskussion

  • Einklappen
    TimTom, vor 1 Monat

    Re: Sohn beginnt mit Supplementen

    Hallo,
    supplemente haben immer noch einen schlechten Ruf, obwohl es daran nichts mehr auszusetzen gibt. Natürlich gibt es sehr günstige minderwertige Produkte, die man nicht zu sich nehmen sollte. Wenn man sich vorher mit dem Thema beschäftigt und ein Supplement bzw. Proteinpulver von namhaften Herstellern kauft, ist man in der Regel auf der sicheren Seite. Da hilft es natürlich vorab die Produkte und Nährwerte und Inhaltsstoffe zu vergleichen. Beispielsweise auf der Seite https://proteinpulver-vergleich.de/
    Und zuallererst sollte man sich im Klaren darüber sein was mit dem Supplement bewirkt werden soll. Es gibt ja schon Produkte die nicht nur für den Muskelaufbau, sondern auch zum Abnehmen geeignet sind.
     
  • Einklappen
    Woread, vor 6 Monaten

    Re: Sohn beginnt mit Supplementen

    Hallo,

    ich finde es gut, dass du dir Sorgen um dein Kind machst. Gibt ja auch andere Eltern denen es egal ist. Schau am besten wirklich was er zu sich nimmt. Auf Spritzen und Co. sollte er natürlich verzichten. Erklär ihm was das für Folgen haben kann, wenn er falsche Substanzen zu sich nimmt. Ansonsten ist es normal das die Jugend sich mehr für Sport interessiert, lieber das als was anderes. Ich hoffe, du verstehst was ich meine.
    Dieses Produkt kann ich dir persönlich empfehlen : https://www.progress-shop.ch/products/progress-100-wpi
    Es ist Laktose- und fettfrei, somit für Diabetiker und Laktoseintolerante geeignet.
     
  • Einklappen
    SusannaJ, vor 1 Jahr

    Re: Sohn beginnt mit Supplementen

    Ich glaube nicht, das Du jemanden finden wirst, der Dir die Garantie gibt, das bei der Einnahme von Arginin niemals etwas passieren kann. Bei Medikamenten sichert man sich ab, mit einem meterlangen Beipackzettel, auf denen die Nebenwirkungen aufgelistet werden. Die gibt es bei den Supplementen nicht. Ganz abgesehen davon, das es wohl doch keiner lesen würde. Willst Du Dich informieren, dann ist die folgende Seite, https://www.vitaminexpress.org/de/aminosaeuren , sicherlich von Interesse für Dich
     
  • Einklappen
    ElisabethK, vor 1 Jahr

    Re: Sohn beginnt mit Supplementen

    Puh, also ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich 16 Jahre für Whey Proteine etc. schon eine Spur zu früh halte.

    Kannst du denn da vielleicht mit ihm reden, dass er noch 2-3 Jahre wartet, bis er körperlich komplett ausgewachsen ist?

    Und auch dann ist es wichtig, dass er die richtigen Produkte verwendet.

    Dazu kannst du im Shop von https://www.bodybuilding-depot.de/ vorbeischauen.

    LG
     
  • Einklappen
    schenku, vor 1 Jahr

    Re: Sohn beginnt mit Supplementen

    Solange es noch beim Whey/Creatin/ECAA/BCAA und Vitamin Kapseln bleibt ist alles noch in Ordnung. Doch fängt er an sich etwas zu spritzen wird es problematisch.
     
  • Einklappen
    Falxi, vor 1 Jahr

    Re: Sohn beginnt mit Supplementen

    Das Thema Supplements ist natürlich ein viel diskutiertes. Es gibt hier viele unterschiedliche Meinungen. Ich bin selbst der Meinung, dass man Supplements wie BCAA Kapseln auf jeden Fall supplementieren (siehe hier: https://www.gloryfeel.de/products/bcaa-kapseln ) - diese haben einen positiven Effekt auf den Körper. Ansonsten supplementiert man immer nur das, wo man einen Mangel hat (Eiweißmangel usw) und man den Mangel nicht über die normale Nahrungsaufnahme decken kann.
     
ANMELDEN


Passwort vergessen?
Hast du noch keinen Login? Hier kannst du dich kostenlos anmelden. Lege jetzt deine Seite an und zeige und wie du lebst!

» REGISTRIEREN

    Rezepte

    • Apfelglühwein
      Einfach in den Thermomix geben und die einzelnen Schritte befolgen. Quelle und Zeitangaben für das Rezept: ...
      Ein Rezept von Sabine62
    • Bircher - gesundes Müsli
      Zubereitung für ein gesundes Müsli Alle Zutaten miteinander vermengen Trocken und dunkel bis zu zwei Woch...
      Ein Rezept von Martina342

    Tipps


    Mitglieder

    Beiträge

    Termine